Fachartikel, WirtschaftsForum, 12/2013|01/2014

E-Rechnung: Prozessstandards etablieren

von Bernius, Steffen / Pfaff, Donovan

Die Vorteile des elektronischen Rechnungsaustauschs sind unbestritten. Dennoch stockt die Umsetzung seit Jahren. In Deutschland fallen jährlich etwa 32 Milliarden Rechnungen und Kassenbelege an, von denen weniger als zehn Prozent elektronisch ausgetauscht werden.

Nun will die EU-Kommission der E-Rechnung zumindest in der öffentlichen Verwaltung neuen Schub verleihen. Durch Obacht von Unternehmen, nicht eine Fehlinvestition zu tätigen, wurde die Umstellung von der Papierrechnung zur e-Rechnung zu einem langwierigen Prozess. Um dieses Problem zu lösen, muss ein Prozessstandard etabliert werden. Aus Brüssel liegt ein Richtlinienentwurf vor, der die öffentliche Verwaltung aller Mitgliedsstaaten innerhalb von vier Jahren zur Empfangsbereitschaft für elektronische Rechnungen verpflichten will.

E-Rechnung: Prozessstandards etablieren
Erschienen in: WirtschaftsForum 136./137. Jahrgang (12/2013|01/2014)
Herausgeber: Industrie- und Handelskammer Frankfurt a. M.  
Sprache: Deutsch
 
 

 

Zurück