Financial Supply Chain Blog

Juli 2014

Unklare Prozesse im Rechnungseingang werden teuer!

Unternehmen die Rechnungen später bezahlen müssen nun doppelt bluten – neben unzufriedenen Lieferanten fallen nun auch Extragebühren an! Unternehmer, die verspätet ihre Rechnungen zahlen, werden künftig schneller und kräftiger zur Kasse gebeten. Ein entsprechender Gesetzentwurf dazu wurde Anfang Juli verabschiedet. Unternehmen und öffentliche Auftraggeber sollen die Rechnungen früher zahlen – dies hat zum einen Auswirkungen auf die Zahlungsmoral, bedingt aber häufig auch die Anpassungen der Geschäftsprozesse! Speziell die langen Bearbeitungszeiten können z.B. durch den elektronischen Rechnungsaustausch beschleunigt werden. Zahlungsfristen von mehr als 30 Tagen und Abnahmefristen von mehr als 15 Tagen sind danach künftig grundsätzlich unwirksam.

Weiterlesen …

Bonpago GmbH
von Bonpago GmbH

Büro als Papierfresser – kann ZUGFerD und die elektronische Rechnung abhilfe schaffen?

Manager, Experten und Visionäre sehen im papierlosen Büro die Zukunft, doch die Deutschen tun sich damit schwer – laut einer neuen Studie von Viadesk druckt jeder Arbeitnehmer mehr als einen halben Baum pro Jahr.

Für die Deutschen hat Papier einen hohen emotionalen Stellenwert. Nur 38 Prozent der Befragten halten deshalb das papierlose Büro für realistisch. Zum Vergleich, in den Niederlanden können sich 85 Prozent der Befragten vorstellen, in einem Büro ohne Papier zu arbeiten. 25 Seiten laufen pro Person und pro Tag durch den Drucker. Damit wird in Deutschland drei Mal mehr gedruckt als im Nachbarland Niederlande.

Es gibt seit Jahren Bestrebungen Papier einzusparen – trotzt aller Potenziale sind wir beim papierlosen Büro immer noch genauso weit, wie beim papierlosen Klo?

Wohin geht die Reise?

Weiterlesen …

Donovan Pfaff
von Donovan Pfaff