Elektronische Rechnung

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen macht auch vor dem Rechnungswesen nicht halt. Gerade hier können durch die E-Rechnung neben ökologischen Vorteilen, enorme Potenziale in Bezug auf Kosten und Transparenz realisiert werden.

Elektronische Rechnungen entwickeln sich mehr und mehr zu einer vorherrschenden Abrechnungsmethode. Neben offensichtlichen Kostenvorteilen, die nach unseren Erfahrungen bis zu 15 Euro pro verarbeiteter Eingangsrechnung betragen, spielen verschiedene Faktoren für die Entscheidung zur Umstellung eine Rolle.

In der Öffentlichen Verwaltung wird der Umstellungsprozess auf die E-Rechnung hauptsächlich durch Vorgaben gesteuert. Nach der EU Richtlinie RL 2014/55/EU werden Verwaltungen ab 2018 zum Empfang und zur Verarbeitung von elektronischen Rechnungen verpflichtet. In der Privatwirtschaft werden immer mehr Unternehmen durch Ihre Kunden und Lieferanten zur Umstellung motiviert. Für Behörden und Unternehmen stellt sich die Frage, mit welchen Lösungen sie zukünftig elektronische Rechnungen verarbeiten und wie sie den Umstellungsprozess optimal gestalten sollen. So gibt es allein im Rechnungseingang viele verschiedene Prozessalternativen, die für unterschiedliche Unternehmen auch jeweils unterschiedlich sinnvoll sein können.

Rechnungseingangsverarbeitung

Für den einzelnen Wechselwilligen ist es schwierig, sich im großen Angebot aus Lösungsansätzen und Anbietern am Markt zu orientieren sowie objektive und verlässliche Informationen zur Leistungsfähigkeit und Kostenstruktur der Lösungen zu finden. Genau diese Informationen sind jedoch unerlässlich, denn es gilt eine auf die eigenen Bedürfnisse angepasste Lösung zu finden und eine kostenintensive Falschauswahl zu verhindern. Häufig gibt es nicht nur die eine Lösung für die jeweilige Lieferanten- und Kundenstruktur.

Unsere Leistungen

Seit nunmehr 15 Jahren berät Bonpago zahlreiche Kunden bei der Optimierung des Finanz- und Rechnungswesens. Die nachhaltige Umsetzung der E-Rechnung liegt uns dabei besonders am Herzen.

Ein bewährter Einstieg in ein Projekt ist der E-Invoice-Ready-Check. Unsere Experten nehmen hierbei zunächst Kennzahlen des Kundenunternehmens über einen Fragebogen auf. Danach analysieren sie zusammen mit den verantwortlichen Personen im Rahmen eines Vor-Ort-Workshops Prozessabläufe und erarbeiten Anforderungen an Prozess und Technologie. Gestützt durch eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung wird dann in der Regel ein passendes Lösungsmodell abgeleitet und in Form einer Präsentation für die Führungsebene aufbereitet.

E-Invoice Ready

Im Rahmen unserer Projekte geben wir unsere Erfahrungen hinsichtlich einzelner Lösungen sowie Anbieter und Dienstleister an unsere Kunden weiter. Die Kombination umfassender Markt- und Methodenkenntnis verhindert wirksam die Auswahl einer suboptimalen Lösung und sichert einen reibungslosen Projektablauf. Unsere Dienstleistungen sind dabei modular aufgebaut. Sie erhalten stets nur das Modul, das Sie benötigen – d.h. nicht mehr und nicht weniger.